Archiv der Kategorie: Orientierungspläne

Cité Familistère – Guise (Frankreich) – 2017

Das Familistère von Guise ist ein durch den Fabrikanten und utopischen Sozialisten Jean-Baptiste André Godin in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbauter Gebäudekomplex. Er gilt als einer der ersten (wenn nicht DER erste) sozialen Wohnungsbauten überhaupt. Die darin enthaltenen Lösungen wurden über 50 Jahre später wieder von Architekten wie Le Corbusier angewandt. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Gemeinschaftsgarten im Park La Villette – Paris – 2017-2013

Im Nachgang der Ausstellung „Der Weltgarten“ (2001) im Parc de la Villette wurde ein Gemeinschaftsgarten angelegt, um die Besucher auch weiterhin für ökologische Ziele und nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren. Tactile Studio erdachte einen Orientierungsplan für diese Insel der Ruhe. Die intensiven, leuchtenden Farben sprechen insbesondere Kinder an. [wds id="59"] Der visuelle Großteil des Plans entspricht einem realistischen Foto, der taktile Teil befindet sich – da für Menschen mit einer Behinderung ergonomisch sinnvoll – im unteren Bereich des Plans. Beide Pläne zeigen a) die generellen Aspekte und b) besondere Bereiche innerhalb des Gartens.  ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Pantheon – Paris – 2017

Aux grands hommes, la patrie reconnaissante ! Tastmodelle für Alle im Pantheon ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Seine Musicale – Paris – 2017

Ein multimedialer, an die verschiedenen Bedürfnisse angepasster Informations- und Orientierungstisch für die Besucher der Seine Musicale:  ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Bibliothek Francois Mitterand – Paris – 2015

Tactile Studio übernahm die Ausführung des Projekts eines interaktiven Plans, welcher von der nationalen Bibliothek François Mitterand entworfen wurde. Eine große Tafel der Orientierung von 1,8m Länge wird den Besuchern im Erdgeschoss zur Verfügung gestellt. Sie bietet 23 Knöpfe für Audiokommentare und ein Modell der Bibliothek. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Schloss Champs-sur-Marne – 2015

Nur wenige Kilometer östlich von Paris, erhebt sich inmitten einer der schönsten Gartenanlagen Frankreichs das Schloss von Champs-sur-Marne. Errichtet im 18. Jahrhundert, gaben sich hier über die Zeit illustre Mieter die Klinke in die Hand, darunter der Fürst von Vallière, von Lévis oder die Mätresse Pompadour. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Taststation Museum des Menschen

Museum des Menschen – Paris – 2015

Ein Rundgang zum Entdecken über die Sinne – das ist nicht nur für blinde, sondern für jeden Besucher interessant. Das Museum entschied sich für eine Abfolge von 21 Stationen, entlang derer uns die Entwicklung des Menschen bis in die globalisierte Jetztzeit erzählt wird.  ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Trévoux

Kulturzentrum La Passerelle – Trévoux – 2014

Das Kulturzentrum „La Passerelle“ wurde am 14. September 2013 in Trévoux einer Stadt nördlich von Lyon eröffnet. Auf Initiative der Kommune Dombes Saône Vallée ist innerhalb der Abteilung zum architektonischen Erbe (Centre d’interprétation de l’architecture et du patrimoine, CIAP) die permanente Ausstellung über die Stadt, ihre architektonischen Wurzeln und die umgebenden Landschaftstypen entstanden. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone