Musée Cernuschi für die Künste Asiens – Paris – 2013

Das Musée Cernuschi ist ein kleines, aber höchst anspruchvolles Museum für die Künste Asiens, hervorgegangen aus der Sammlung des italienisch-französischen Politikers und Ökonom Henri Cernuschi. Sein herrschaftliches Privathaus befindet sich nahe dem Parc Monceau im 7. Arrondissement. Cernuschi vermachte seine Sammlung 1896 der Stadt Paris. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf dem fernen Osten: China, Japan, Korea. Mit über 12.000 Werken ist es eine der größten Sammlungen chinesischer Kunst in Europa.

Tactile Studio wurde von dem Musée Cernuschi beautragt, taktile Graphiken zu gestalten, mit denen die Entwicklung der europäisch-chinesischen Handelswege über die Jahrhunderte hinweg mit dem Finger nachvollzogen werden kann.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.