Ausstellung „Theater der Macht“ – Petite Galerie des Louvre – Paris – 2017/2018

In der dritten Saison (27. September 2017 bis 2. Juli 2018) der Petite Galerie des Louvre präsentiert die Wechselausstellung die Verknüpfung zwischen Kunst und Politik. Verschiedene Bilder von der Antike bis heute zeigen wie die politische Macht sich regelmäßig in Szene gesetzt hat. Die Ausstellung verteilt sich auf vier Räume:

    • « die Figuren des Prinz »: die unterschiedliche Aufgaben des Prinz (als Priester, Erbauer oder Kriegsbeschützer)
    • « die Legitimierung der Macht »: Fokus auf der Herrschaft von Heinrich IV. und von Ludwig der XVI.
    • « das antike Modell » um das Thema der Reiterstatue
    • « die Gegenstände der Macht »: im letzten Raum sind majestätische Porträtmalereien von Monarchen  (Ludwig XVI. von Callet, Napoléon 1. von Gérard, Louis-Philippe I. von Winterhalter) mit ihrem Schwerter, Zepter und Kronen ausgestellt.

 

Das Tastbuch von Tactile Studio setzt die etwa vierzig ausgestellten Gemälde und Skulpturen des Louvre, des Museums von Pau, des Schlosses Versailles, des Museums der Bildende Künste von Paris, von der Antike bis Heute, in taktile Graphiken um. Wichtigste Figuren und Bewegungen werden stärker ins Relief gesetzt bzw. gesondert präsentiert; Bewegungslinien für den tastenden Finger nachvollzogen. Erklärungen in Braille und Schwarzschrift bieten eine spannende Lektüre. Die Vorstellungskraft beflügelt den Vergleich mit den Maßstäben des menschlichen Körpers.

Théâtre du pouvoir, Musée du Louvre, 27. September bis 2. Juli 2018  

Die Petite Galerie des Louvre, gegründet 2015,  ist auf einzigartige Weise der Vermittlung von Kunst und Kultur gewidmet. Für die Säle dieses Zentrums der Kulturvermittlung hat sich Direktor  Jean-Luc Martinez neue Maßstäbe gesetzt: Die Schätze des größten Museums der Welt dem möglichst größten Publikum zugänglich zu machen. Im Interview spricht Direktor Jean-Luc-Martinez über seine Vision eines neuen Museums für Alle: Interview La Petite Galerie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.