Schlagwort-Archive: taktile Modelle

Royal Ontario Museum in Toronto – 2019

Das Royal Ontario Museum von Toronto in Zusammenarbeit mit dem Beaux-Arts Museum von Boston präsentiert die Ausstellung Au temps de Rembrandt („Zur Zeit von Rembrandt“), die sich mit dem Goldenen Zeitalter der niederländischen Malerei beschäftigt.  ►►► WEITERLESEN

Gruuthuse-Museum in Brügge – 2019

Nach fünfjähriger Baupause öffnet das Museum in Flandern wieder seine Türen mit einem Besuch durch die Brügger Geschichte vom Spätmittelalter bis ins 19. Jahrhundert. 
►►► WEITERLESEN

Olympiastadion Montréal – 2019

Entdecken Sie das Olympiastadion in Montreal mit den Fingerspitzen: Ein kontraststarkes Tastmodell macht jetzt die berühmte Sportanlage, ihre Architektur und die Orientierung vor Ort für das ganze Publikum zugänglich und erlebbar! ►►► WEITERLESEN

Musée intercommunal von Etampes – 2019

Die Besucher können jetzt zwei Taststationen zu dem Turm von Guinette in der Ausstellung «Les très riches heures du château d’Etampes» entdecken. ►►► WEITERLESEN

Louvre Abteilung für graphische Kunst – 2018

Im Oktober 2018 wurde die neue Abteilung der graphischen Künste (Département des Arts Graphiques„) mit der spannenden Ausstellung Gravur im Dämmerlicht, Cranach, Raphaël, Rubens im Louvre Paris eröffnet. Zwei inklusive pädagogische Stationen wurde von Tactile realisiert, um allen Besuchern diese technischen Themen näher zu bringen: ►►► WEITERLESEN

Museum der bildenden Künste von Valenciennes – 2018

Tactile Studio hat mit dem Museum der bildenden Künste von Valenciennes zusammengearbeitet, um eine taktile Interpretation eines Werkes von dem Künstler Peter Paul Rubens zu realisieren.  ►►► WEITERLESEN

Anne Frank Zentrum – 2018

Am 19. November 2018 eröffnete das Anne Frank Zentrum von Berlin seine neue Dauerausstellung „Alles über Anne“, die die Anne Franks Lebensgeschichte präsentiert.  ►►► WEITERLESEN

Königliches Kloster von Brou – Bourg-en-Bresse – 2018

Das Königliche Kloster von Brou wurde 2014 als Lieblingsdenkmal der Franzosen gewählt. Dieser prächtige Ort in Bourg-en-Bresse wurde von Margarete von Österreich errichtet, um drei Grabmale für sie, ihre Mutter und Philibert le Beau zu installieren. ►►► WEITERLESEN