Schlagwort-Archive: taktile Modelle

Museum des Menschen – Paris – 2018

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in 2015 für einen vollständigen multisensorischen Rundgang, entschied sich das Musée de l’Homme (Paris) erneut für Tactile Studio, diesmal für die  Realisierung eines taktilen Modells für die Sonderausstellung „Neandertal“. ►►► WEITERLESEN

Zero Project – United Nations Wien – 2018

Auf der diesjährigen Zero Project Konferenz –  ein dreitägiges Spitzentreffens zum Thema Barrierefreiheit in der UNO City in Wien –   wurde zum ersten Mal das Zero Project Hymne aufgeführt, anlässlich des 10. Jahrestages der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Österreich. Gleichzeitig wurde das Zero Project Kunstwerk enthüllt. [wds id="70"]Das Kunstwerk, das die Würde des Menschen zelebriert, ist eine Spende der Stiftung Essl und wird in der Rotunde der UNO City in Wien ausgestellt. ►►► WEITERLESEN

MUCEM – Marseille – 2017

Die neue Ausstellung „Connectivités“ erzählt die Geschichte der großen Hafenstädte im Mittelmeerraum im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert – zwischen großen Imperien und Globalisierung. Tactile Studio hat 7 inklusive Vermittlungsstationen konzipiert und gefertigt: ein taktiles Schiff, den Hafen von Algier im 19. Jahrhundert, ein tastbares Wappenschild von Karl V. in Sevilla, oder auch einen Gewürznelke im Relief zum Riechen![wds id="67"] ►►► WEITERLESEN

Louvre Abu Dhabi – 2017

Der Louvre Abu Dhabi gilt als eines der ambitioniertesten Museumsprojekte unserer Zeit. Mit Eröffnung am 11. November zeigt sich bereits der Anspruch, auch im Bereich inklusive Wissensvermittlung neue Maßstäbe zu setzen. Nach einer weltweiten Ausschreibung erhielten wir den Zuschlag zur Entwicklung und Umsetzung eines umfassenden Tastrundgangs für das museale Leuchtturmprojektes auf der arabischen Halbinsel. Entstanden sind 14 taktile Stationen, vier tastbare Orientierungspläne sowie ein Tastmodell. Weitere Stationen sind in Planung. ►►► WEITERLESEN

smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – Chemnitz – 2017

Ein „Museum für Alle“ zu sein – das war die Devise des smac – Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz, mit der die Teilhabe aller Menschen am musealen Erlebnis ermöglicht werden sollte. Dieses Ziel wurde erreicht, dank eines breiten Angebots von Taststationen und einem neuen inklusiven Mediaguide, in Deutscher Gebärdensprache, in Leichter Sprache oder mit Audiodeskriptionen für sehbeeinträchtigte und blinde Besucher. ►►► WEITERLESEN

Cité Familistère – Guise (Frankreich) – 2017

Das Familistère von Guise ist ein durch den Fabrikanten und utopischen Sozialisten Jean-Baptiste André Godin in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbauter Gebäudekomplex. Er gilt als einer der ersten (wenn nicht DER erste) sozialen Wohnungsbauten überhaupt. Die darin enthaltenen Lösungen wurden über 50 Jahre später wieder von Architekten wie Le Corbusier angewandt. ►►► WEITERLESEN

Seine Musicale – Paris – 2017

Ein multimedialer, an die verschiedenen Bedürfnisse angepasster Informations- und Orientierungstisch für die Besucher der Seine Musicale:  ►►► WEITERLESEN

Das Tastmodell der Conciergerie

Conciergerie – Paris – 2016

Jedes Jahr drängen sich 400 000 Besucher durch das imposante Gebäude der Conciergerie, um einzutauchen in die Geschichte Frankreichs und der Französischen Revolution. Ein mythischer Ort, der nun dank Tactile Studios technologischer Innovationen taktil, virtuell und interaktiv im ganz neuen Design erscheint. [wds id="54"] ►►► WEITERLESEN

Galerie des Sculptures à Toucher – Musée Fabre – Montpellier – 2016

Warum nicht einmal auf den Schoß von Voltaire klettern, sein Gesicht genau studieren, seine Nase anfassen? Das inklusive, partizipative Museum bringt uns den Philosophen so nah wie nie. ►►► WEITERLESEN

Musée International de la Parfumerie – Grasse – 2016

Das Musée International de la Parfumerie in der südfranzösischen Stadt Grasse, der Wiege der Luxus-Parfümerie, eröffnet dem Besucher einen ganz neuen Zugang zu den Exponaten: Seit Sommer 2016 bieten die Tast- und Riechstationen von Tactile Studio dem Besucher die Möglichkeit, alle Seiten der Geschichte der Düfte – von den Rohstoffen, der Herstellung, dem Design, bis zur Anwendung, der Industrie und dem Großhandel – über die Sinne zu entdecken. ►►► WEITERLESEN