Schlagwort-Archive: taktile Modelle

smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – Chemnitz – 2017

Ein „Museum für Alle“ zu sein – das war die Devise des smac – Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz, mit der die Teilhabe aller Menschen am musealen Erlebnis ermöglicht werden sollte. Dieses Ziel wurde erreicht, dank eines breiten Angebots von Taststationen und einem neuen inklusiven Mediaguide, in Deutscher Gebärdensprache, in Leichter Sprache oder mit Audiodeskriptionen für sehbeeinträchtigte und blinde Besucher. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Cité Familistère – Guise (Frankreich) – 2017

Das Familistère von Guise ist ein durch den Fabrikanten und utopischen Sozialisten Jean-Baptiste André Godin in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbauter Gebäudekomplex. Er gilt als einer der ersten (wenn nicht DER erste) sozialen Wohnungsbauten überhaupt. Die darin enthaltenen Lösungen wurden über 50 Jahre später wieder von Architekten wie Le Corbusier angewandt. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Seine Musicale – Paris – 2017

Ein multimedialer, an die verschiedenen Bedürfnisse angepasster Informations- und Orientierungstisch für die Besucher der Seine Musicale:  ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Das Tastmodell der Conciergerie

Conciergerie – Paris – 2016

Jedes Jahr drängen sich 400 000 Besucher durch das imposante Gebäude der Conciergerie, um einzutauchen in die Geschichte Frankreichs und der Französischen Revolution. Ein mythischer Ort, der nun dank Tactile Studios technologischer Innovationen taktil, virtuell und interaktiv im ganz neuen Design erscheint. [wds id="54"] ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Galerie des Sculptures à Toucher – Musée Fabre – Montpellier – 2016

Warum nicht einmal auf den Schoß von Voltaire klettern, sein Gesicht genau studieren, seine Nase anfassen? Das inklusive, partizipative Museum bringt uns den Philosophen so nah wie nie. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Musée International de la Parfumerie – Grasse – 2016

Das Musée International de la Parfumerie in der südfranzösischen Stadt Grasse, der Wiege der Luxus-Parfümerie, eröffnet dem Besucher einen ganz neuen Zugang zu den Exponaten: Seit Sommer 2016 bieten die Tast- und Riechstationen von Tactile Studio dem Besucher die Möglichkeit, alle Seiten der Geschichte der Düfte – von den Rohstoffen, der Herstellung, dem Design, bis zur Anwendung, der Industrie und dem Großhandel – über die Sinne zu entdecken. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Schloss Champs-sur-Marne – 2015

Nur wenige Kilometer östlich von Paris, erhebt sich inmitten einer der schönsten Gartenanlagen Frankreichs das Schloss von Champs-sur-Marne. Errichtet im 18. Jahrhundert, gaben sich hier über die Zeit illustre Mieter die Klinke in die Hand, darunter der Fürst von Vallière, von Lévis oder die Mätresse Pompadour. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Taststation Museum des Menschen

Museum des Menschen – Paris – 2015

Ein Rundgang zum Entdecken über die Sinne – das ist nicht nur für blinde, sondern für jeden Besucher interessant. Das Museum entschied sich für eine Abfolge von 21 Stationen, entlang derer uns die Entwicklung des Menschen bis in die globalisierte Jetztzeit erzählt wird.  ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Museum Quai d'Orsay - Taststation

„Das Atelier des Künstlers“ (1855) von Gustave Courbet – Musée d’Orsay – Paris – 2015


2015 inszenierte das Museum d’Orsay publikumswirksam die Restaurierung des monumentalen Ölgemäldes “Das Atelier des Malers “ (1854/55) in einem Glaskubus innerhalb Museum. Die Besucher konnten so den Restauratoren bei der Arbeit zusehen. Tactile Studio entwarf eine Taststation außerhalb des Glaskubus und zeigte das Gemälde im Relief. Ein Audioguide begleitete diese taktile Kunstvermittlung.
►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Mediathek – Choisy-le-Roi – 2013

Wie kann ein graphischer Lageplan im Internet zu einer taktilen und interaktiven Orientierungsstation werden? Für die Mediathek von Choisy le Roi entwarf Tactile Studio ein System, welches in seinem Aufbau zunächst dem graphischen Vorbild im Internet ähnelt und auch dort verwendete Symbole und Piktogramme berücksichtigt. Gleichzeitig ist es mit mehreren Sinnen erlebbar: Das Bild auf dem interaktiven Touchscreen ist gleichzeitig ein tastbares Relief. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone