Schlagwort-Archive: taktile Modelle

Galerie des Sculptures à Toucher – Musée Fabre – Montpellier – 2016

Warum nicht einmal auf den Schoß von Voltaire klettern, sein Gesicht genau studieren, seine Nase anfassen? Das inklusive, partizipative Museum bringt uns den Philosophen so nah wie nie. ►►► WEITERLESEN

Musée International de la Parfumerie – Grasse – 2016

Das Musée International de la Parfumerie in der südfranzösischen Stadt Grasse, der Wiege der Luxus-Parfümerie, eröffnet dem Besucher einen ganz neuen Zugang zu den Exponaten: Seit Sommer 2016 bieten die Tast- und Riechstationen von Tactile Studio dem Besucher die Möglichkeit, alle Seiten der Geschichte der Düfte – von den Rohstoffen, der Herstellung, dem Design, bis zur Anwendung, der Industrie und dem Großhandel – über die Sinne zu entdecken. ►►► WEITERLESEN

Schloss Champs-sur-Marne – 2015

Nur wenige Kilometer östlich von Paris, erhebt sich inmitten einer der schönsten Gartenanlagen Frankreichs das Schloss von Champs-sur-Marne. Errichtet im 18. Jahrhundert, gaben sich hier über die Zeit illustre Mieter die Klinke in die Hand, darunter der Fürst von Vallière, von Lévis oder die Mätresse Pompadour. ►►► WEITERLESEN

Taststation Museum des Menschen

Museum des Menschen – Paris – 2015

Ein Rundgang zum Entdecken über die Sinne – das ist nicht nur für blinde, sondern für jeden Besucher interessant. Das Museum entschied sich für eine Abfolge von 21 Stationen, entlang derer uns die Entwicklung des Menschen bis in die globalisierte Jetztzeit erzählt wird.  ►►► WEITERLESEN

Museum Quai d'Orsay - Taststation

„Das Atelier des Künstlers“ (1855) von Gustave Courbet – Musée d’Orsay – Paris – 2015


2015 inszenierte das Museum d’Orsay publikumswirksam die Restaurierung des monumentalen Ölgemäldes “Das Atelier des Malers “ (1854/55) in einem Glaskubus innerhalb Museum. Die Besucher konnten so den Restauratoren bei der Arbeit zusehen. Tactile Studio entwarf eine Taststation außerhalb des Glaskubus und zeigte das Gemälde im Relief. Ein Audioguide begleitete diese taktile Kunstvermittlung.
►►► WEITERLESEN

Mediathek – Choisy-le-Roi – 2013

Wie kann ein graphischer Lageplan im Internet zu einer taktilen und interaktiven Orientierungsstation werden? Für die Mediathek von Choisy le Roi entwarf Tactile Studio ein System, welches in seinem Aufbau zunächst dem graphischen Vorbild im Internet ähnelt und auch dort verwendete Symbole und Piktogramme berücksichtigt. Gleichzeitig ist es mit mehreren Sinnen erlebbar: Das Bild auf dem interaktiven Touchscreen ist gleichzeitig ein tastbares Relief. ►►► WEITERLESEN

Interaktives Orientierungsplan Rathaus 11. Bezirk Paris

Stadt Paris Projekt „autonomades“ – Paris – 2010/13

Die Stadt Paris fordert von den Rathäusern ihrer zwanzig Bezirke barrierefreien Zugang ein. Tactile Studio entwarf in Zusammenarbeit einen „Plan für Alle“, ein interaktives Dispositif in Form eines Pultes, der allen zugänglich ist. ►►► WEITERLESEN