Schlagwort-Archive: Tastbilder

Taststation zur Schneeflock mit 3D-Modell einer Schneeflocke und Tasttafel zur 1. Fotografie eines Schneekristalls

Bundeskunsthalle – Bonn – 2017

Die Ausstellung „Wetterbericht“ (von Oktober 2017 bis März 2018) in der Bundeskunsthalle nimmt uns mit auf eine interdisziplinäre Reise durch die Wetterphänomene: Die Besucher durchwandern in der Ausstellung einen kompletten Tag und erleben dabei die unterschiedlichsten Wetterphänomene, von Frühnebel über Sonne, Regen bis hin zu einem Wirbelsturm, und das mitten im Museum. Daneben gibt es Kuriositäten, Bauernweisheiten und uralten Mythen und auch das große Thema Klimawandel wird nicht außer Acht gelassen. Kunst und Wissenschaft gehen in der Ausstellung „Wetterbericht“ ab dem 7. Oktober Hand in Hand, das zeigt auch der Untertitel – „Über Wetterkultur und Klimawissenschaft“. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone
Tastbuch Louvre - Präsentation

Louvre – Petite Galerie – Ausstellung „Le corps en mouvement“ – 2016

In der zweiten Saison  (Okt. 2016/Juli 2017) der Petite Galerie du Louvre bietet sich dem Besucher eine Einführung in den „Bewegten Körper (Le corps en mouvement)“ – Anlass für das Museum, sich einer besonderen Kunstform zu  öffnen: Dem Tanz! ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Schloss Champs-sur-Marne – 2015

Nur wenige Kilometer östlich von Paris, erhebt sich inmitten einer der schönsten Gartenanlagen Frankreichs das Schloss von Champs-sur-Marne. Errichtet im 18. Jahrhundert, gaben sich hier über die Zeit illustre Mieter die Klinke in die Hand, darunter der Fürst von Vallière, von Lévis oder die Mätresse Pompadour. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Musée Cernuschi für die Künste Asiens – Paris – 2013

Das Musée Cernuschi ist ein kleines, aber höchst anspruchvolles Museum für die Künste Asiens, hervorgegangen aus der Sammlung des italienisch-französischen Politikers und Ökonom Henri Cernuschi. Sein herrschaftliches Privathaus befindet sich nahe dem Parc Monceau im 7. Arrondissement. Cernuschi vermachte seine Sammlung 1896 der Stadt Paris. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf dem fernen Osten: China, Japan, Korea. Mit über 12.000 Werken ist es eine der größten Sammlungen chinesischer Kunst in Europa. ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone

Bibliothèque Nationale de France, Globenhalle – Paris – 2009

Seit 2006 werden in der eigens dafür eingerichteten Globenhalle die berühmten Coronelli Globen aus dem 17. Jahrhundert ausgestellt. Tactile Studio übersetzte die Motive ins Relief und realisierte zwei taktile Versionen aus Corian. Die taktilen Versionen wurden unmittelbar neben den Originalen angebracht. [wds id="48"] ►►► WEITERLESEN

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Email this to someone