Schlagwort-Archive: Taststation

Taststation MUCEM 1

Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers – Marseille – 2017 -2013

Die Kulturhauptstadt Marseille eröffnete 2013 auf beeindruckenden 40 000 m2 Ausstellungsfläche das Museum MuCEM zu den Kulturen des Mittelmeers. Verteilt auf drei Ebenen folgt der Besucher den Spuren jener außergewöhnlichen Verbindung in Kultur, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik von der Antike bis in unsere heutige Zeit. 15 taktile Stationen setzen den Schwerpunkt auf die barrierefreie Kulturvermittlung in der Dauerausstellung. ►►► WEITERLESEN

Seine Musicale – Paris – 2017

Ein multimedialer, an die verschiedenen Bedürfnisse angepasster Informations- und Orientierungstisch für die Besucher der Seine Musicale:  ►►► WEITERLESEN

Das Tastmodell der Conciergerie

Conciergerie – Paris – 2016

Jedes Jahr drängen sich 400 000 Besucher durch das imposante Gebäude der Conciergerie, um einzutauchen in die Geschichte Frankreichs und der Französischen Revolution. Ein mythischer Ort, der nun dank Tactile Studios technologischer Innovationen taktil, virtuell und interaktiv im ganz neuen Design erscheint. [wds id="54"] ►►► WEITERLESEN

Galerie des Sculptures à Toucher – Musée Fabre – Montpellier – 2016

Warum nicht einmal auf den Schoß von Voltaire klettern, sein Gesicht genau studieren, seine Nase anfassen? Das inklusive, partizipative Museum bringt uns den Philosophen so nah wie nie. ►►► WEITERLESEN

Musée International de la Parfumerie – Grasse – 2016

Das Musée International de la Parfumerie in der südfranzösischen Stadt Grasse, der Wiege der Luxus-Parfümerie, eröffnet dem Besucher einen ganz neuen Zugang zu den Exponaten: Seit Sommer 2016 bieten die Tast- und Riechstationen von Tactile Studio dem Besucher die Möglichkeit, alle Seiten der Geschichte der Düfte – von den Rohstoffen, der Herstellung, dem Design, bis zur Anwendung, der Industrie und dem Großhandel – über die Sinne zu entdecken. ►►► WEITERLESEN

Schloss Champs-sur-Marne – 2015

Nur wenige Kilometer östlich von Paris, erhebt sich inmitten einer der schönsten Gartenanlagen Frankreichs das Schloss von Champs-sur-Marne. Errichtet im 18. Jahrhundert, gaben sich hier über die Zeit illustre Mieter die Klinke in die Hand, darunter der Fürst von Vallière, von Lévis oder die Mätresse Pompadour. ►►► WEITERLESEN